Projektsteuerer/-in: Die treibende Kraft im Projektgeschäft

Projektsteuerer übernehmen in Projekten die Position des Koordinators aus. Oftmals werden Sie daher auch als Projektmanager bezeichnet und unterstützen die Projektleitung fachlich bei der Realisierung von Projekten.

Die Bezeichnung »Projektsteuerer« findet Ihren Wortgebrauch vorrangig in der Realisierung von Projekten im Baubereich.

Mit welchen Tätigkeiten werden Projektsteuerer vertraut?

Sie übernehmen die Koordinierung der Planung und Durchführung von Projekten und übernehmen Aufgaben im Bereich Projektcontrolling und Projekt Monitoring.

Sie berichten in regelmäßigen Reportings den Projektleiter und Auftraggeber über den Projektfortschritt und bringen die Nutzerwünsche mit den planerischen Ansätzen von Projekten und deren späteren Realisierung überein.

In Bauprojekten treten Sie gegenüber von externen, am Projekt beteiligten Firmen, zumeist als Bauherrenvertreter auf. Eines der Hauptaufgaben in den Ihnen anvertrauten Projekten ist die Sicherstellung des Informationsflusses zwischen den Projektbeteiligten und die Qualitätssicherung des Berichtswesens.

In der Kommunikation zwischen den Projektebeteiligten übernehmen Sie die Aufgabe des Übersetzers von fachlichen Inhalten gegenüber dem Auftraggeber und der vom Projektergebnis profitierenden Nutzervertreter.

Eine weitere Hauptaufgabe ist es Risiken vor und bei der Realisierung von Projekten zu erkennen, innerhalb des Projektteams Lösungswege für Problemstellungen auszuarbeiten und den Auftraggeber hierüber zu unterrichten und Entscheidungen seitens des Auftraggebers in die Koordination des Projektes zu übertragen.

Im Rahmen des Projektteams sind Sie die Verantwortung für die Projektdokumentation, ordentliche Rechnungsprüfung und Organisation von Projektbezogenen Terminen.

Leistungsbild der Projektsteuerung

Seit 2009 wird das Leistungsbild eines Projektsteuerers nicht mir in der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, kurz HOAI, erfasst. Der Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten die für Honorarordnung e.V., kurz AHO, führt in seiner AHO-Schrift Nr. 9, nun die Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft direkt auf. Hieraus ergibt sich folgendes Leistungsbild:

  • Handlungsbereich 1: Organisation, Information, Koordination und Dokumentation
  • Handlungsbereich 2: Qualität und Quantität
  • Handlungsbereich 3: Kosten und Finanzierung
  • Handlungsbereich 4: Termine, Kapazitäten und Logistik
  • Handlungsbereich 5: Verträge und Versicherung

Wie werde ich Projektsteuerer?

Das Betätigungsfeld eines Projektsteuerers ist vielfältig, dementsprechend wird diese Position auch in unterschiedlichsten Branchen und nicht nur für die Umsetzung von physischen, sondern auch für die Realisierung von administrativen und digitalen Projekten benötigt.

Hierbei zählt neben der fachlichen Eignung, vermehrt auch die Erfahrung im Umgang mit den zu bearbeitenden Themen und der Koordination von Projekten.

Grundlegend ist jedoch zu sagen, dass ein abgeschlossenes Studium oder vergleichbare Qualifikation als Meister, staatlich geprüfter Techniker oder Betriebswirt in den meisten Fällen die Voraussetzung für eine Position als Projektsteuerer bildet.

Studiengänge im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und Baumanagement bieten durch die Vielseitigkeit der Inhalte eine gute Grundlage für das breit gefächerte Berufsbild eines Projektsteuerers.

Durch zusätzliche Module und Zertifikate stehen diese Grundlagen jedoch auch anderen Studienabgängern zur Verfügung und können den Einstieg ins Berufsleben als Projektsteuerer ebnen.

Was verdiene ich als Projektsteuerer?

Eine gute und aktuelle Orientierung am aktuellen Arbeitsmarkt bieten Onlineportale wie gehalt.de. Hier werden durch Angestellte aus der jeweiligen Berufsgruppe anonymisierte Daten zu jeweiligen Bruttoentgelten mit einem direkten Bezug zu Position, Berufserfahrung, Arbeitszeit und teilweise auch Unternehmen gegeben.

Nutzer dieses Onlinedienstes können dadurch zielgerichtet Information zu Ihrem aktuellen oder zukünftigen Beruf abrufen, was gerade bei anstehenden Gehaltsverhandlungen ein Vorteil sein kann.

Je nach Berufserfahrung und Branche verdienen Projektsteuerer in Deutschland zwischen 4.000,00€ und 6.000,00€ monatlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein