Erfolgstipps für Ihr Vorstellungsgespräch per Skype, Zoom & Co.

Im Prozess der Bewerbung um einen Job stellt das Vorstellungsgespräch eine wichtige Etappe dar. Wird sie erfolgreich absolviert, stehen die Chancen gut, dass Sie den Job bekommen.

Aufgrund der zunehmenden Digitalisierung finden immer mehr Vorstellungsgespräche per Videokonferenz statt. Da Sie einen Einblick in Ihr privates Umfeld gewähren, müssen Sie einiges beachten.

In diesem Jobratgeber – Artikel gehen wir darauf ein, welche Vor- und Nachteile ein Vorstellungsgespräch per Webcam hat. Wir beleuchten die technischen Aspekte und geben Tipps, wie Sie das Gespräch optimal vorbereiten. Wir freuen uns über einen Kommentar, in dem Sie uns eigene Erfahrungen und Hinweise mitteilen.

Allgemeine Hinweise

Bei einem Vorstellungsgespräch gelten dieselben Regeln, ob gleich es in einem Büro oder via Videoschaltung erfolgt. Für Sie bedeutet das, Sie müssen sich auf ein Video-Vorstellungsgespräch ebenso gut vorbereiten wie auf ein persönliches Treffen. Dazu gehört, dass Sie sich eingehend über die Firma und die Stelle, die Sie möchten, informieren.

Machen Sie sich Notizen und überlegen sich die Antworten auf ein paar Fragen, die Ihnen gestellt werden könnten. Typische Fragen sind beispielsweise:

  • Warum bewerben Sie sich für den Job?
  • Wie stellen Sie sich Ihre Arbeit vor?
  • Welche Erfahrungen und Qualifikationen haben Sie?
  • Sind Sie flexibel und teamfähig?
  • Was sind Ihre Gehaltsvorstellungen?

Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen.

Technische Aspekte für einen Videochat

Nicht alle Firmen benutzen Skype. Erkundigen Sie sich rechtzeitig, welche Videokonferenz Software die Firma benutzt und installieren Sie diese auf Ihrem PC oder Laptop. Prüfen Sie, ob Sie die technischen Voraussetzungen für eine Videokonferenz erfüllen. Sie benötigen:

  • schnelle Internetverbindung (mindestens 100 Mbit/s oder LTE
  • ausreichende Beleuchtung
  • Webcam mit einer Auflösung von mindestens 5 MP, besser mehr, die auch Ton übertragen kann

Die Vorbereitung

Machen Sie rechtzeitig vor dem Vorstellungsgespräch eine Generalprobe mit Ihrem Freund oder Partner.

Achten Sie darauf, dass die Verbindung schnell und stabil genug ist, Sie gut zu erkennen sind und der Ton einwandfrei übertragen wird. Bei der Gelegenheit kann Ihr Partner die Rolle des Interviewers spielen und Sie können den Stand Ihrer Vorbereitungen überprüfen.

Zeichnen Sie das Gespräch auf, und sehen es sich hinterher gemeinsam an. Auf diese Art fallen oft kleine Fehler oder schlechte Gewohnheiten auf, die für den Ausgang des Interviews entscheidend sein können.

Der optimale Ort des Vorstellungsgesprächs

Wählen Sie eine Stelle im Haus, an der Sie ein starkes WLAN Signal haben, sodass es keine Probleme mit der Übertragung gibt. Achten Sie darauf, dass der Platz gut ausgeleuchtet ist und es keine störenden Hintergrundgeräusche gibt.

Ein zur Hauptstraße offenes Fenster ist beispielsweise keine gute Idee. Der Hintergrund sollte möglichst ruhig oder neutral sein, zum Beispiel ein oder zwei Bilder mit Stillleben oder Landschaften, eine Grünpflanze oder ein Bücherregal.

Vermeiden Sie, dass im Hintergrund provozierende Dinge zu sehen sind. Das könnten zum Beispiel Aktfotos oder politische Plakate sein, aber auch Flaschen mit alkoholischen Getränken oder überquellende Aschenbecher.

Tipps zum Tag des Vorstellungsgesprächs

Betreiben Sie Körperpflege und ziehen Sie sich an, als ob Sie persönlich zum Vorstellungsgespräch gehen würden. Vermeiden Sie unbedingt, Alkohol zu trinken, um sich Mut zu machen.

Personalchefs sind erfahrene Psychologen und können einschätzen, ob ihr Gesprächspartner nüchtern ist oder nicht. Halten Sie Ihre Aufzeichnungen griffbereit, achten aber darauf, dass sie nicht im Blickfeld der Kamera sind. Reden Sie mit Ihren Familienangehörigen oder Mitbewohnern und informieren Sie diese über Zeitpunkt und voraussichtliche Dauer der Videokonferenz.

Bitten Sie alle darum, nicht aus Versehen in das Gespräch zu platzen. Vergessen Sie auch nicht, Haustiere zu entfernen. Es ist peinlich, wenn mitten im Gespräch auf einmal die Katze auf den Schoss springt oder der Hund anfängt zu jaulen und bellen, weil er Gassi gehen will.

Optimales Verhalten beim Vorstellungsgespräch

Warten Sie ab, bis Sie zur Videokonferenz eingeladen werden. Achten Sie darauf, dass Ihr Laptop oder Tablet fest und sicher steht und nicht umfallen kann.

Verhalten Sie sich im Übrigen so wie bei einem ganz normalen Gespräch. Bleiben Sie ruhig und gefasst und halten Ihre Hände still. Achten Sie darauf, dass Ihr Gesicht von der Kamera gut erfasst wird und den Bildschirm weder komplett ausfüllt noch winzig wirkt. Sehen Sie beim Reden in die Kamera und gucken nicht in der Gegend herum.

Wenn Sie in Ihren Notizen nachschauen müssen, tun Sie das unauffällig und diskret. Überlassen Sie Ihrem Gegenüber die Gesprächsführung und reden lieber nicht zu viel. Warten Sie, bis Sie aufgefordert werden zu sprechen. Antworten Sie auf Fragen offen und ehrlich. Wenn Sie gebeten werden, Fragen zu stellen, wählen Sie 2 oder 3 passende aus der Liste aus, die Sie vorbereitet haben.

Was tun wenn…

…Sie daheim kein WLAN haben?
Sie können einen Freund oder Bekannten bitten, das Gespräch bei ihr/ihm zu führen. Falls das nicht möglich sein sollte, vermieten neuerdings auch viele Hotels ihre Zimmer stundenweise, weil sie über gutes WLAN verfügen. Führen Sie aber das Gespräch keinesfalls im öffentlichen Raum, weil dort die Privatsphäre nicht garantiert ist.

…der Laptop oder PC kaputt geht?
Leihen Sie sich 1 – 2 Tage vorher ein Reservegerät aus und konfigurieren es, sodass es im Notfall als Backup zur Verfügung steht. Ideal ist ein Tablet oder Hybrid-PC mit einer SIM Karte. Damit haben Sie Zugang zum mobilen Internet und sind gerüstet, wenn es Störungen bei Ihrem WLAN Anbieter gibt.

… Sie die Videokonferenz verpassen?
Rufen Sie an und entschuldigen sich. Geben Sie einen plausiblen Grund für Ihre Verspätung an und bitten um einen neuen Termin. Mit etwas Glück akzeptiert die Firma Ihre Entschuldigung.

Fazit

In Zukunft werden Videokonferenzen immer häufiger eingesetzt werden, um Vorstellungsgespräche zu führen. Sie sparen Zeit und Kosten.

Bereiten Sie sich auf ein Vorstellungsgespräch per Webcam ebenso gut vor wie auf ein persönliches Treffen und verhalten Sie sich auch beim Gespräch so, als ob Sie dem Gesprächspartner persönlich gegenübersitzen würden.

Veranstalten Sie vor dem Interview eine Generalprobe und kontrollieren Sie, ob alles klappt und Sie wissen, was Sie sagen sollen und wie Sie sich zu verhalten haben. Mit etwas Glück und sorgfältiger Vorbereitung wird das Vorstellungsgespräch per Webcam ein voller Erfolg

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein