Große Unternehmen in der Hansestadt Hamburg

Ham­burg hat unge­fähr 1,9 Mil­lio­nen Ein­woh­ner und ist damit nach Ber­lin die zweit­größ­te Stadt Deutsch­lands. Zu den direk­ten Ein­woh­nern kommt noch eine gro­ße Anzahl an Berufs­pend­lern mit Zweit­wohn­sitz und Tages­pend­ler hin­zu, die in der Metro­pol­re­gi­on Ham­burg leben.

Die Han­se­stadt hat seit Jahr­hun­der­ten eine über­re­gio­na­le Bedeu­tung. Der Ham­bur­ger Hafen prägt die Stadt vom Mit­tel­al­ter bis heu­te. Er ist der größ­te Uni­ver­sal­ha­fen Deutsch­lands und einer der größ­ten Häfen der Welt. Ent­spre­chend wich­tig ist der Ham­bur­ger Hafen als Arbeit­ge­ber. Damit nicht genug ist Ham­burg auch ein Zen­trum der Luftfahrtindustrie.

Tou­ris­mus, Gast­stät­ten­ge­wer­be und Hotel­le­rie spie­len in der Wirt­schaft der Stadt eben­falls eine tra­di­tio­nell gro­ße Rol­le. His­to­risch gewach­se­ne Stadt­tei­le wie das Grin­del­vier­tel, die Schan­ze oder der Ham­bur­ger Kiez sind nicht nur eine tou­ris­ti­sche Attrak­ti­on, son­dern spie­geln auch die Viel­fäl­tig­keit der Han­se­stadt wie­der. Auf der einen Sei­te der Hafen, mit sei­nen erfolg­rei­chen Ree­de­rei­en, auf der ande­ren Sei­te der Elbe, eine der größ­ten Indus­trie­stand­or­te, im Zen­trum ein Anker­platz für Ban­ken und Invest­ment­un­ter­neh­men und in nord­west­lich der Ham­bur­ger Ree­per­bahn ein kul­tu­rel­les Herz der Stadt.

Da Ham­burg nicht nur eine Mil­lio­nen­stadt, son­dern auch Haupt­stadt des gleich­na­mi­gen Bun­des­lan­des ist, ist auch der öffent­li­che Dienst ein bedeu­ten­der Arbeit­ge­ber. Die fol­gen­den Fir­men zäh­len zu den bes­ten Arbeit­ge­bern Hamburgs.

Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA)

Die HHLA beschäf­tigt zwar direkt „nur“ ca. 6.300 Mit­ar­bei­ter, indi­rekt hän­gen jedoch in der Metro­pol­re­gi­on, ja sogar in den benach­bar­ten Bun­des­län­dern Schles­wig-Hol­stein und Nie­der­sach­sen mehr als 150.000 Jobs vom Ham­bur­ger Hafen ab. Die Job­an­ge­bo­te im Hafen beschrän­ken sich nicht nur auf die Logis­tik. Auch vie­le tech­ni­sche, gewerb­li­che und kauf­män­ni­sche Beru­fe wer­den im Hafen gebraucht. Neben einer tarif­li­chen Bezah­lung erwar­ten Bewer­ber Boni und ande­re Zusatzleistungen.

Asklepios Kliniken

Die Grup­pe pri­va­ter Kli­ni­ken hat ihren Haupt­sitz in Ham­burg. Ins­ge­samt beschäf­ti­gen die Askle­pi­os Kli­ni­ken 14.500 Mit­ar­bei­ter. Die Askle­pi­os Kli­ni­ken betrei­ben in Ham­burg in jedem Stadt­teil ein grö­ße­res Kli­ni­kum. Dies macht die Kli­nik­grup­pe für Bewer­ber aus Ham­burg inter­es­sant, denn auch mit einem Wohn­ort­wech­sel inner­halb der Stadt, kann inner­halb der Grup­pe auch der Stand­ort gewech­selt wer­den. Gesucht wird nicht nur medi­zi­ni­sches Per­so­nal wie Kran­ken- und Alten­pfle­ger, son­dern auch Hand­wer­ker, Ser­vice­kräf­te, Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­te und Fach­kräf­te für das Krankenhaus-Management.

Airbus

Bei der Air­bus Ope­ra­ti­ons GmbH arbei­ten ca. 12.500 Arbeit­neh­mer. Die Fir­ma betreibt ein Werk in Fin­ken­wer­der, hier wer­den Flug­zeu­ge wir der Air­bus A350 ent­wi­ckelt, design, kon­stru­iert, gebaut und gewar­tet. Neben Jobs als Flug­ge­rä­te­me­cha­ni­ker wer­den auch Inge­nieu­re für Ent­wick­lung und Design, Indus­trie­kauf­leu­te und Mana­ger benötigt.

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE)

Das UKE genießt auch inter­na­tio­nal einen her­vor­ra­gen­den Ruf. In den Berei­chen Kli­nik, For­schung, Leh­re und Ver­wal­tung sind knapp 11.500 Beschäf­tig­te ange­stellt. Damit zählt das UKE zu den größ­ten Arbeit­ge­bern Ham­burgs. Neben medi­zi­ni­sches Per­so­nal und Tech­ni­kern wer­den auch Mit­ar­bei­ter für die all­ge­mei­ne Ver­wal­tung benö­tigt. Das UKE bil­det auch aus und unter­stützt ein dua­les Studium.

Offe­ne Stel­len im Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Ham­burg-Eppen­dorf suchen

Deutsche Bahn AG

Am Stand­ort Ham­burg hat die Deut­sche Bahn ca. 9.500 Mit­ar­bei­ter. Nicht nur in Ham­burg, auch in ganz Deutsch­land gehört das Unter­neh­men zu den größ­ten Arbeit­ge­bern. Bemer­kens­wert ist die Viel­falt der ange­bo­te­nen Jobs. Von den klas­si­schen Bahn-Jobs über Finan­zen, Con­trol­ling, Ser­vice, Immo­bi­li­en, Recht, Sicher­heit, Mar­ke­ting, Gas­tro­no­mie bis hin zur Rei­ni­gung bie­tet die Deut­sche Bahn Jobs mit Zukunft.

Lufthansa AG

Am Stand­ort Ham­burg befin­det sich das tech­ni­sche Zen­trum für War­tung, Repa­ra­tur und Über­ho­lung der Flug­zeug­flot­te. Die Luft­han­sa beschäf­tigt in Ham­burg 8.000 Men­schen. Neben Tech­ni­kern und Inge­nieu­ren wer­den auch Fach­kräf­te in den Berei­chen Con­trol­ling, Ein­kauf und Immo­bi­li­en-Manage­ment gesucht.

Deutsche Post AG

Bei der Deut­schen Post in Ham­burg arbei­ten 6.500 Mit­ar­bei­ter. Die Deut­sche Post bie­tet eine Fül­le von ver­schie­de­nen Jobs an. Sie rei­chen vom Zustel­ler über Mit­ar­bei­ter im Depot und den Sor­tier­an­la­gen bis hin zu Mar­ke­ting-Assis­ten­ten, IT-Spe­zia­lis­ten und Mana­gern. Bei der Deut­schen Post win­ken attrak­ti­ve Ver­dienst­mög­lich­kei­ten und gute Kar­rie­re­chan­cen. Talen­tier­te und enga­gier­te Mit­ar­bei­ter wer­den gezielt gefördert.

Elbkinder

Die­ser Arbeit­ge­ber ist im sozia­len Bereich tätig. Die Elb­kin­der sind die Ver­ei­ni­gung Ham­bur­ger Kitas gGmbH und beschäf­ti­gen etwas weni­ger als 6.000 Mit­ar­bei­ter. Bedingt durch die Natur des Unter­neh­mens bie­ten die Elb­kin­der in der Haupt­sa­che Jobs im päd­ago­gi­schen, sozia­len und the­ra­peu­ti­schen Bereich an. Auch Haus­wirt­schaft gehört zu den wich­ti­gen Berufs­fel­dern, da jede der 200 Kitas ihre eige­ne Küche betreibt.

EDEKA Zentrale AG & Co. KG

EDEKA gehört zu den größ­ten deut­schen Han­dels­un­ter­neh­men. In Ham­burg arbei­ten mehr als 5.000 Mit­ar­bei­ter sowohl in der Zen­tra­le als auch in den Lagern und den vie­len Filia­len. EDEKA bil­det selbst aus und bie­tet zukunfts­si­che­re Jobs. Auch Berufs­an­fän­ger und Quer­ein­stei­ger sind willkommen.

Jobs bei EDEKA suchen

Hamburger Sparkasse AG (Haspa)

Die Has­pa betreibt im gesam­ten Stadt­ge­biet mehr als 200 Filia­len, in denen unge­fähr 5.000 Beschäf­tig­te arbei­ten. Neben Pri­vat­kun­den betreut die Has­pa auch Fir­men­kun­den und Exis­tenz­grün­der. Die Has­pa bil­det Bewer­ber in ver­schie­de­nen Berei­chen wie Finan­zen und Immo­bi­li­en aus und hält auch offe­ne Stel­len für Bewer­ber mit Berufs­er­fah­rung bereit. Mit­ar­bei­ter wer­den indi­vi­du­ell gefördert.

OTTO GmbH & Co. KG

Von einem klas­si­schen Ver­sand­haus hat sich OTTO mitt­ler­wei­le zu einem bedeu­ten­den Online­händ­ler ent­wi­ckelt. In Ham­burg befin­det sich die Zen­tra­le des Fami­li­en­un­ter­neh­mens und der OTTO Group. Das Unter­neh­men hat knapp 4.500 Beschäf­tig­te. Neben kauf­män­ni­schen Mit­ar­bei­tern wer­den auch Soft­ware-Ent­wick­ler und Spe­zia­lis­ten für E‑Commerce gesucht.

Techniker Krankenkasse

Die Zen­tra­le der TKK befin­det sich in Ham­burg. Bun­des­weit hat die TKK mehr als 10 Mil­lio­nen Mit­glie­der, die von ca. 14.000 Mit­ar­bei­tern in 198 Filia­len betreut wer­den. Die TKK genießt nicht nur einen guten Ruf bei ihren Mit­glie­dern, son­dern auch bei den Mit­ar­bei­tern. Im Jahr 2020 wur­de die TKK zum bes­ten Arbeit­ge­ber Deutsch­lands gewählt. Beschäf­tig­te schät­zen das gute Arbeits­kli­ma, die Fami­li­en­freund­lich­keit und die aus­ge­zeich­ne­te Kom­mu­ni­ka­ti­on. Job­an­ge­bo­te gibt es vor allem in den Berei­chen all­ge­mei­ne Ver­wal­tung, Con­trol­ling, Gesund­heits­ma­nage­ment und ver­wand­te Berufe.

Jungheinrich

Die Akti­en­ge­sell­schaft wur­de 1953 gegrün­det. Die Kon­zern­zen­tra­le sitzt in Ham­burg. Unweit davon, in Nor­der­stedt und Lüne­burg, befin­den sich 2 deut­sche Pro­duk­ti­ons­stät­ten. Ins­ge­samt ist der Kon­zern in 40 Län­dern ver­tre­ten und beschäf­tigt mehr als 18.000 Mit­ar­bei­ter. Junghein­rich ist ein bör­sen­no­tier­tes Unter­neh­men und stellt Flur­för­d­er­zeu­ge, Lager- und Mate­ri­al­fluss­tech­nik her. Hier haben Bewer­ber mit tech­ni­schem oder kauf­män­ni­schem Hin­ter­grund, gute Chancen.

Still GmbH

Der im Jahr 1920 gegrün­de­te Her­stel­ler von Gabel­stap­lern gehört gleich­falls zu Ham­burgs Top-Arbeit­ge­bern. In Ham­burg befin­det sich die Zen­tra­le und eine Pro­duk­ti­ons­stät­te. Still beschäf­tigt ins­ge­samt knapp 9.000 Mit­ar­bei­ter. Die Fir­ma baut nicht nur Gabel­stap­ler, son­dern bie­tet Kom­plett­lö­sun­gen für den inner­be­trieb­li­chen Trans­port. Mit­ar­bei­ter schät­zen die gute Bezah­lung und umfang­rei­chen Sozi­al­leis­tun­gen des Unter­neh­mens. Still bil­det aus, bie­tet aber auch Quer­ein­stei­gern oder Berufs­an­fän­gern gute Chancen.

Stadtverwaltung Hamburg

Bei der Stadt­ver­wal­tung Ham­burg sind ca. 70.000 Mit­ar­bei­ter beschäf­tigt. Die hohe Zahl erklärt sich dar­aus, dass Ham­burg sowohl Kom­mu­ne als auch Bun­des­land ist. Über 300 Beru­fe sind in der Stadt­ver­wal­tung ver­tre­ten, von der Poli­zei, der Feu­er­wehr, Ärz­ten, Ver­wal­tungs­an­ge­stell­ten bis zu Tech­ni­kern und der Stadt­rei­ni­gung. Die Arbeit im öffent­li­chen Dienst bringt vie­le Vor­tei­le. Auch Quer­ein­stei­ger und Bewer­ber mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund haben gute Chancen.

Fazit: Hamburg – Deutschlands Tor zur Welt

Die Metro­po­le an der Elbe lockt nicht nur Tou­ris­ten an, son­dern ist auch für Men­schen auf Job­su­che sehr inter­es­sant. Durch eine Rei­he von Stu­di­en­ein­rich­tun­gen, wie die Uni Ham­burg und zahl­rei­chen Fach­hoch­schu­len, bit­tet Ham­burg jun­gen Leu­ten die Chan­ce auf inter­es­san­te Stu­di­en­gän­ge und stu­di­en­be­glei­ten­de Arbeits­stät­ten in allen Bran­chen der Stadt.

Das Ange­bot von Arbeits­stel­len für Jung und Alt ist viel­fäl­tig, von Logis­tik über das Gesund­heits­we­sen bis hin zu tech­ni­schen Beru­fen, IT Jobs oder Tätig­kei­ten im öffent­li­chen Dienst. Die Löh­ne sind höher als im Bun­des­durch­schnitt. Eini­ge der Top-Arbeit­ge­ber Deutsch­lands sit­zen in Hamburg.

Nicht nur die gro­ßen, welt­be­kann­ten Fir­men, auch vie­le klei­ne Unter­neh­men haben attrak­ti­ve Job­an­ge­bo­te. Mit einem neu­en Job in Ham­burg kann die Han­se­stadt auch pri­vat zum Tor zur Welt werden.

Weiterführende Links:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein