Große Unternehmen in der Hansestadt Bremen

Mit etwas mehr als 550.000 Ein­woh­nern ist Bre­men das kleins­te Bun­des­land Deutsch­lands und gilt als soge­nann­ter Stadt­staat. In Nord­deutsch­land ist jedoch die his­to­ri­sche Han­se­stadt nach Ham­burg die zweit­größ­te Stadt.

Ent­spre­chend groß ist auch die wirt­schaft­li­che Bedeu­tung Bre­mens. Bemer­kens­wert ist, dass sich in den letz­ten Jah­ren vie­le High­tech-Indus­trien an der Weser ange­sie­delt haben. So ist Bre­men zum Bei­spiel zu einem Zen­trum der Luft- und Raum­fahrt­in­dus­trie gewor­den. Auch der Fahr­zeug­bau und die Rüs­tung schaf­fen vie­le Arbeitsplätze.

Dar­über hin­aus darf nicht ver­ges­sen wer­den, dass Bre­men eine Han­se­stadt ist und dem­entspre­chend auch eine lan­ge Hafen- und Han­se­tra­di­ti­on auf­weist. Als Beson­der­heit ist zu nen­nen, das Bre­men sich auf zwei Stadt­ge­bie­te Bre­men und Bre­mer­ha­ven, getrennt durch Nie­der­sach­sen aufteilt.

Als Staatstadt ist der öffent­li­che Dienst einer der größ­ten Arbeit­ge­ber. Durch die gute geo­gra­fi­sche Lage zu den dich­ten Sied­lungs­ge­bie­ten im Wes­ten Deutsch­land nimmt Bre­men auch eine stra­te­gisch güns­tig gele­ge­ne Rol­le für Trans­port- und Logis­tik­un­ter­neh­men ein.

Bremer Ports GmbH & Co. KG

Das Unter­neh­men ver­wal­tet die Häfen in Bre­men und Bre­mer­ha­ven. Ins­ge­samt arbei­ten dort ca. 57.000 direkt Beschäf­tig­te. Der Ein­satz der Mit­ar­bei­ter erfolgt in den Berei­chen Hafen­be­trieb, Hafen­bau und Hafen­in­stand­hal­tung. Der Hafen bie­tet siche­re Arbeits­plät­ze auf vie­len Gebie­ten. Es gibt zahl­rei­che Mög­lich­kei­ten zur Wei­ter­bil­dung. Der Frau­en­an­teil in vie­len Beru­fen ist hoch.

Stadt Bremen

Im öffent­li­chen Dienst des Stadt­staats arbei­ten mehr als 40.000 Mit­ar­bei­ter. Bei Stadt und Land Bre­men gibt es Stel­len in ca. 300 ver­schie­de­nen Beru­fen. Die Palet­te ist groß und reicht von Hand­wer­kern über Ver­wal­tungs­fach­an­ge­stell­te bis hin zu medi­zi­ni­schem Per­so­nal in den Kran­ken­häu­sern oder Aka­de­mi­kern bis zu Füh­rungs­kräf­ten. Sie alle genie­ßen die Vor­zü­ge eines Jobs im öffent­li­chen Dienst.

Daimler AG

Der Auto­mo­bil­her­stel­ler betriebt eine Pro­duk­ti­ons­stät­te in Bre­men – Sebalds­brück. Dort arbei­ten unge­fähr 12.500 Beschäf­tig­te. Damit ist die Daim­ler AG der größ­te pri­va­te Arbeit­ge­ber Bre­mens. Die Mit­ar­bei­ter freu­en sich über eine über­durch­schnitt­lich gute Bezah­lung mit zahl­rei­chen Zuschlä­gen und Boni sowie umfang­rei­che Fort­bil­dungs­maß­nah­men. Azu­bis, Werks­stu­den­ten, Prak­ti­kan­ten und Absol­ven­ten sind eben­falls willkommen.

Universität Bremen

Ent­we­der direkt an der Uni oder an Ein­rich­tun­gen, die mit der Uni­ver­si­tät ver­bun­den sind, beschäf­tigt die Uni Bre­men rund 10.000 Mit­ar­bei­ter. Als Arbeit­ge­ber legt die Uni­ver­si­tät gro­ßen Wert auf Chan­cen­gleich­heit. Offe­ne Stel­len gibt es nicht nur für Aka­de­mi­ker, wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter und Absol­ven­ten, son­dern auch für Hand­wer­ker und Verwaltungsangestellte.

Klinikverbund Gesundheit Nord

In dem Ver­bund sind 4 gro­ße Bre­mer Kran­ken­häu­ser zusam­men­ge­schlos­sen, die ins­ge­samt 7.300 Mit­ar­bei­ter beschäf­ti­gen. Damit ist das Gesund­heits­we­sen einer der gro­ßen Arbeit­ge­ber der Stadt. Neue Arbeits­kräf­te wer­den nicht nur in medi­zi­ni­schen Beru­fen, son­dern in allen Berei­chen, die für den Kran­ken­haus­be­trieb not­wen­dig sind, gesucht. Die umfang­rei­chen Bil­dungs- und Qua­li­fi­zie­rungs­an­ge­bo­te kön­nen auch von exter­nen Inter­es­sen­ten genutzt werden.

BLG Logistics Group

Die Fir­ma ist ein welt­weit täti­ges Logis­tik­un­ter­neh­men, dass Nie­der­las­sun­gen sowohl in Bre­men als auch in Bre­mer­ha­ven betreibt. Da Bre­men als Hafen­stadt eine gro­ße und his­to­risch gewach­se­ne Bedeu­tung als Han­se­stadt besitzt, liegt es nahe, dass ein Logis­tik­un­ter­neh­men mit 6.000 Beschäf­tig­ten eben­falls zu den gro­ßen Arbeit­ge­bern gehört. Bei BLG Logistics gibt es vie­le Job­an­ge­bo­te, vom Lkw-Fah­rer über Lager­ar­bei­ter bis zur Verwaltung.

Offe­ne Stel­len bei BLG Logistics suchen

Restaurant-Kette Nordsee

Die Mehr­heit der Bun­des­bür­ger dürf­te bereits wenigs­tens ein­mal in einem „Nord­see“ Restau­rant geges­sen oder ein take-away Gericht bestellt haben. Die Zen­tra­le des Unter­neh­mens, das in ganz Deutsch­land ver­tre­ten ist, befin­det sich in Bre­men. Ins­ge­samt arbei­ten in den Restau­rants ca. 6.000 Men­schen. Nord­see-Restau­rants bie­ten vie­le Jobs, die sich auch für Quer­ein­stei­ger, Stu­den­ten oder Aus­hil­fen eignen.

Deutsche Post AG

Die Post beschäf­tigt nach eige­nen Anga­ben in Bre­men, Bre­mer­ha­ven und umlie­gen­den Ort­schaf­ten mehr als 3.600 Mit­ar­bei­ter. Das Job­an­ge­bot ist viel­sei­tig. Es umfasst bei­spiels­wei­se den Zustell­dienst, Arbei­ten im Depot und in der Ver­wal­tung. Da immer mehr Men­schen Pro­duk­te Online bestel­len und die­se mit der Post ver­schickt wer­den, sind die Jobs sicher. Neue Kol­le­gen wer­den benötigt.

Arcelor Mittal GmbH Bremen

Der Kon­zern betriebt in Bre­men ein Walz­werk mit 2.800 Beschäf­tig­ten. Arcelor ist für Bewer­ber mit einem tech­ni­schen Hin­ter­grund beson­ders inter­es­sant. Ob Mecha­tro­ni­ker, Elek­tro­tech­ni­ker, Inge­nieu­re für Maschi­nen­bau oder Pro­duk­ti­ons- und Ver­fah­rens­tech­nik oder auch tech­ni­sche Infor­ma­tik, Arbeits­kräf­te aus vie­len Berei­chen wer­den benö­tigt. Ein Direkt­ein­stieg ins Unter­neh­men ist möglich.

SWB AG

Das Unter­neh­men betreibt meh­re­re Kraft­wer­ke in um Bre­men und sichert so die Ener­gie­ver­sor­gung der Hafen­stadt. Die SWB AG hat ins­ge­samt 2.500 Ange­stell­te. Nicht alle sind im tech­ni­schen Bereich tätig Vie­le arbei­ten auch im Ser­vice und in der Kun­den­be­treu­ung. Eine Initia­tiv­be­wer­bung kann sich loh­nen, weil immer wie­der enga­gier­te Mit­ar­bei­ter gesucht werden.

Bremer Straßenbahn AG (BSAG)

Die BSAG beschäf­tigt ins­ge­samt mehr als 2.000 Mit­ar­bei­ter, die für den Nah­ver­kehr in Bre­men und Bre­mer­ha­ven zustän­dig sind. Neben Stra­ßen­bahn- und Bus­fah­rern wer­den auch Spe­zia­lis­ten für War­tung und Unter­halt, die Rei­ni­gung der Fahr­zeu­ge und für die Kun­den­be­treu­ung benötigt.

Elko Gruppe

Die Fir­ma stellt Sicher­heits­kräf­te, die für Ord­nung bei Groß­ver­an­stal­tun­gen sor­gen oder den Wach­dienst bei Fir­men über­neh­men. Am Stand­ort Bre­men beschäf­tigt Elko unge­fähr 1.600 Mit­ar­bei­ter. Sie sind unter ande­rem für die Sicher­heit beim Frei­markt, einem der größ­ten Bre­mer Volks­fes­te, zustän­dig. Elko bie­tet gute Job­chan­cen für Quer­ein­stei­ger. Neue Mit­ar­bei­ter wer­den umfas­send ein­ge­ar­bei­tet und erhal­ten Unter­stüt­zung beim Erwerb der erfor­der­li­chen Qualifikationen.

Atlas Elektronik

Das Rüs­tungs­un­ter­neh­men hat sich auf Waf­fen und Aus­rüs­tung für die See­streit­kräf­te spe­zia­li­siert. Die unge­fähr 1.500 Beschäf­ti­gen fer­ti­gen Über­wa­chungs- und Sonar­sys­te­me, Tor­pe­dos und See­mi­nen, Füh­rungs­sys­te­me, Navi­ga­ti­ons­sys­tem und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­te­me für U‑Boote. Bei Atlas Elek­tro­nik wer­den haupt­säch­lich Jobs im tech­ni­schen Bereich angeboten.

Becks GmbH & Co. KG

Das gute Bier nicht nur aus Bay­ern kommt, beweist die inter­na­tio­nal bekann­te Mar­ke Beck‘s. Die Ihr Bier in Bre­men braut. Jähr­lich wer­den auf der gan­zen Welt unge­fähr 8 Mil­lio­nen Hek­to­li­ter ver­kauft. Die Groß­braue­rei beschäf­tigt 1.300 Mit­ar­bei­ter, von der Pro­duk­ti­on über Finan­ce & Con­trol­ling bis hin zu Sales & Mar­ke­ting. Für qua­li­fi­zier­te Bewer­ber gibt es inter­es­san­te Jobangebote.

Astrium Bremen

Das Unter­neh­men nennt sich Zen­trum für bemann­te Raum­fahrt. Es gehört zum Kon­zern Air­bus Defence and Space. Etwa 1.000 Spe­zia­lis­ten arbei­ten hier an Pro­ble­men wie auto­ma­ti­scher Lan­dung von Raum­fahr­zeu­gen, Tank-Tech­no­lo­gie oder Ren­dez­vous & Docking und ande­ren Auf­ga­ben. Für Bewer­ber mit ent­spre­chen­der Qua­li­fi­ka­ti­on ist Astri­um ein guter Arbeitgeber.

Fazit: Bremen ist eine Hafenstadt mit vielen Gesichtern

Die Stadt bie­tet eine hohe Lebens­qua­li­tät und viel Abwechs­lung. Das trifft nicht nur auf die Ange­hö­ri­gen vie­ler Natio­na­li­tä­ten zu, die in Bre­men zu Hau­se sind oder als Besu­cher kom­men, son­dern auch auf die Jobangebote.

Nicht vie­le Men­schen asso­zi­ie­ren die Hafen­stadt Bre­men als Zen­trum des Fahr­zeug­baus oder als wich­ti­ger Stand­ort für den Flug­zeug­bau, ja sogar die Luft- und Raum­fahrt­in­dus­trie, nicht zu ver­ges­sen das für sei­ne Qua­li­tät auf der gan­zen Welt bekann­te Beck‘s Bier. Die­se Viel­falt auf ver­hält­nis­mä­ßig klei­nen Raum ist nur schwer zu über­bie­ten. Bre­men hält Jobs für Bewer­ber sehr vie­ler Fach­rich­tun­gen bereit.

Weiterführende Links:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein