Mit dem Fahrrad praktisch und sportlich zur Arbeit

Die Tage wer­den wär­mer und vie­le von uns nut­zen nicht erst seit der Coro­na Pan­de­mie den täg­li­chen Arbeits­weg für eine klei­ner Sport­ein­heit oder Zeit der Ent­span­nung auf dem Fahrrad.

Neben dem posi­ti­ven Effekt, sich gleich am frü­hen Mor­gen sport­lich zu betä­ti­gen, birgt die Tour mit Rad auch den ein­deu­ti­gen Vor­teil Wege ent­lang der Natur zu nut­zen und beim Vor­bei­fah­ren an Wie­sen, Wäl­dern und Gewäs­sern ein­mal kurz inne­zu­hal­ten und die See­le bau­meln zu lassen.

Fern­ab von stres­si­gen Staus im Berufs­ver­kehr mit anschlie­ßen­der Park­platz­su­che, erst bei der Arbeit und spä­ter wie­der vor der eige­nen Haus­tür, weit weg von sich drän­geln­den Men­schen beim Ein- und Aus­stei­gen in die öffent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel. Für vie­le stellt sich hier­bei jedoch immer noch die Fra­ge, wie bekom­me ich mei­ne Arbeits­uten­si­li­en, mein Pau­sen­brot und ande­re Din­ge wie zum Bei­spiel die klei­ne­ren Ein­käu­fe nach der Arbeit transportiert.

Hier­für haben sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren Gepäck­trä­ger­ta­schen am Fahr­rad eta­bliert. Manch ein Rad­nut­zer, hat den Vor­teil eines Fahr­rad­kor­bes am Lenk­rad, in dem man die Tasche hin­ein und im bes­ten Fall auch befes­ti­gen kann. Oft­mals stel­len bei­de Vari­an­ten die Nut­zer vor wei­ter­ge­hen­de Pro­blem­stel­lun­gen. Fahr­rad­ta­schen die in den Ihren prak­ti­schen Pack­ma­ßen am Fahr­rad­ge­päck­trä­ger instal­liert sind, erfül­len in der Regel Ihren Zweck, sind jedoch meist nach dem Abbau unhand­lich und nicht gera­de eine sty­li­sche Alternative.

Taschen, Klei­dung und sons­ti­ge Din­ge, die in den Fahr­rad­kör­ben hin­ein­ge­legt wer­den, müs­sen wir dem Raus­fal­len mit zusätz­li­chen Siche­run­gen geschützt wer­den. Nicht sel­ten kommt es vor das Raue Wege dazu füh­ren, dass der Inhalt des Fahr­rad­kor­bes, sich unnö­ti­ger­wei­se auf der Stra­ße verteilt.

Ausflüge und das Problem: Wohin mit dem Gepäck?

Ein zwei­tes Pro­blem neben der Unter­brin­gung von beruf­li­chen Arbeits­mit­teln und Co., Tou­ren in der Frei­zeit. Bei Pau­sen, oder einem in die Tour ein­ge­scho­be­nen Stadt­bum­mel, bei Besich­ti­gun­gen von Sehens­wür­dig­kei­ten oder dem ein­fa­chen Ver­wei­len am See, ver­schließt man in der Regel sein Fahr­rad an eine dafür vor­ge­se­he­nen Abstelplatz.

Fest­ver­bau­te Fahr­rad­ge­päck­trä­ger­ta­schen, las­sen sich in der Regel, auf­wen­dig de- und mon­tie­ren. Uten­si­li­en aus Fahr­rad­kör­ben müs­sen auch vor Dieb­stahl geschützt wer­den und in einer ande­re für fuß­läu­fi­ge Tou­ren geeig­ne­te Tasche umge­la­gert werden.

Fahr­rad­fah­rer, die sich von vor­ne­r­ein dafür ent­schei­den, Ihr Hab und Gut in Ruck­sä­cke zu ver­stau­en, damit sie die­ses immer bei sich tra­gen kön­nen, ken­nen meist ein ande­res Pro­blem. Gera­de som­mer­li­che Tem­pe­ra­tu­ren sor­gen dafür, dass sich bei die­ser Art des Trans­por­tes schnell unschö­ne und unan­ge­neh­me Schweiß­an­samm­lun­gen am Rücken breit machen und nach dem Abset­zen des Ruck­sa­ckes auch sicht­bar sind. Auch neue­re Tech­no­lo­gie, wie Abstands­hal­ter, Net­ze oder Belüf­tun­gen kön­nen hier meist nur die Situa­ti­on ver­bes­sern, anstatt gänz­lich abstellen.

Um den dar­aus her­vor­ge­hen­den Anspruch an einer prak­ti­schen Tasche, für die täg­li­chen Arbeits­mit­tel und not­wen­di­ge Din­ge rund um den Frei­zeit­be­darf, zu decken, haben sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, jun­ge Unter­neh­men, an die Pro­blem­stel­lung her­an­ge­traut. Die drei bes­ten Pro­duk­te, Made in Ger­ma­ny, stel­len wir Ihnen nach­fol­gend vor.

1.) Purist Pro von Red Rebane

Das Unter­neh­men Red Reba­ne ist eine Taschen Manu­fak­tur aus der Lan­des­haupt­stadt Schwe­rin, die es sich zum Auf­trag gemacht hat bei Ihren Taschen die Funk­ti­on und das Design in Ein­klang zu brin­gen. Alle not­wen­di­gen Pro­duk­ti­ons­schrit­te vom Kon­zept bis zu den fer­ti­gen Taschen wer­den in Eigen­leis­tung erbracht.

Not­wen­di­ge Mate­ria­len wer­den wei­test­ge­hend aus Deutsch­land bezo­gen. Die Ziel­set­zung von Red Reba­ne ist es dabei mit­hil­fe von lang­le­bi­gem und robus­tem Mate­ri­al, sowie kur­zen Trans­port­we­gen einen Bei­trag zum Umwelt­schutz zu leis­ten und der Weg­werf­ge­sell­schaft ent­ge­gen­zu­tre­ten. Par­al­lel dazu bie­tet Red Reba­ne Ihren Kun­den an, die Pro­duk­te indi­vi­du­ell und nach eige­nen Wün­schen mit­zu­ge­stal­ten, so dass per­so­na­li­sier­te Uni­ka­te entstehen.

Der Gepräck­trä­ger Ruck­sack Purist Pro von Red Reba­ne wur­de zusam­men mit 200 Rad­fah­rern ent­wi­ckelt um einen idea­len Hybri­den her­zu­stel­len. Im Ent­ste­hungs­pro­zess wur­den meh­re­re Pro­to­ty­pen in allen Lebens- und Wet­ter­la­gen getes­tet, sodass letzt­end­lich das per­fek­te Misch­pro­dukt zwi­schen Fahr­rad­ta­sche und Ruck­sack ent­stan­den ist.

Funktionsweise von Purist Pro

Im Boden­be­reich des Purist Pro Ruck­sa­ckes befin­det sich das Befes­ti­gungs­sys­tem, die­ses kann bei Bedarf her­aus­ge­nom­men und ent­lang des Ruck­sack­rü­ckens aus­ge­rollt wer­den. Die­ses Ele­ment wird im Anschluss mit den beid­seits längs geführ­ten Reiß­ver­schlüs­sen geschlos­sen und sitzt nun fest am Ruck­sack an. Zusätz­lich dazu sorgt ein inte­grier­ter Klett­ver­schluss für zusätz­li­chen Halt.

Sobald der Ruck­sack zu einer Fahr­rad­ta­sche umge­rüs­tet wur­de, kann die Fahr­rad­ta­sche über die inte­grier­ten Haken auf den Gepäck­trä­ger gesetzt wer­den. Über eine fle­xi­ble Schraub­ver­bin­dung kann eine direk­te Anpas­sung an den Fahr­rad­ge­päck­trä­ger erfol­gen. Nach die­ser ein­ma­li­gen Ein­stel­lung ist der Purist Pro ide­al an den Gepäck­trä­ger ange­passt und kann jeder Zeit schnell demon­tiert wer­den. Für die Nut­zung als Ruck­sack, löst man die Rück­wand und rollt die­se auf. In der Boden­klap­pe kann die­se dann wie­der ver­staut werden.

Durch sei­nen Auf­bau bie­tet der Purist Pro einen Inhalt zwi­schen 18 und 22L, im Inne­ren des Ruck­sa­ckes befin­den sich 1 gro­ßes Haupt­fach, sowie jeweils ein Lap­top- und Innen­fach. Im Front­be­reich ist zudem eine Front­ta­sche mit Dieb­stahl­si­che­rung ein­ge­las­sen. Das ver­wen­de­te Mate­ri­al auf River­tex und Cor­du­ra ist was­ser­ab­wei­send. Für stär­ke­re Regen­schau­er und nas­se Tage ist ein zusätz­li­ches Regen­cape erhältlich.

Als wei­te­re Pro­duk­te mit einer ähn­li­chen Funk­ti­ons­wei­se sind der Purist Plus, der Purist Exo, Purist Pro 2.0, Purist Por­ter und der Purist Com­pact erhältlich.

Home­page: www.red-rebane.de

Red Reba­ne Gepäck­trä­ger­ruck­sack Purist Pro – Schwarz – Fahr­radruck­sack und Fahr­rad­ta­sche in einem – funk­tio­nal, schick & hoch­wer­tig – Gepäck­trä­ger­ta­sche Hand­ma­de in Germany* 
  • ➤ 5 JAHRE GARANTIE AUF DEN PURIST PRO – WIR SIND FÜR SIE DA
  • ➤ INNOVATIONSPREISTRÄGER, AUSZEICHNUNG KREATIVPILOTEN 2018
  • ➤ 2 IN 1 VOM RUCKSACK ZUR FAHRRADTASCHE, Fahr­radruck­sack, Gepäck­trä­ger Rucksack
  • ➤ MONTAGEFREI kei­ne wei­te­ren Adap­ter nötig, selbstjustierend
  • ➤ 100% HANDGEMACHT IN DEUTSCHLAND Manu­fak­tur­ar­beit aus Schwerin

 

2.) VARIO von ORTLIEB

Die ORTLIEB Sport­ar­ti­kel GmbH wur­de 1982 in Nürn­berg gegrün­det. Mit­te der 90er Jah­re hat Sie Ihren Fir­men­sitz nach Heils­bronn in Mit­tel­fran­ken ver­la­gert. ORTLIEB erkann­te in den 80er Jah­ren das Pro­blem, dass es kei­ne was­ser­dich­te Fahra­ra­daus­rüs­tung zu erwer­ben gibt und hat sich selbst an die Ent­wick­lung und Pro­duk­ti­on geeig­ne­ter Rad­ta­schen gemacht.

In häus­li­cher Eigen­pro­duk­ti­on und mit­tels eige­ner Test wur­de die ers­ten Pro­duk­te ent­wor­fen, genäht und getes­tet, bis geeig­ne­te Pro­duk­te an den Markt gebracht wer­den konn­ten. Auch heu­te noch ver­eint ORTLIEB alle Schrit­te von der Ent­wick­lung bis hin zur Pro­duk­ti­on unter einem Dach und stellt hoch­wer­ti­ge Out­door Pro­duk­te für jede Wet­ter­la­ge und Akti­vi­tät her.

Vie­ler der Aus­stat­tungs­merk­ma­le, die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ent­wi­ckelt wur­den sind paten­tiert und wer­den immer wie­der ver­bes­sert. Die stän­di­ge Wei­ter­ent­wick­lung und die dar­auf ent­ste­hen­de sehr gute Qua­li­tät der eige­nen Pro­duk­te wur­de in den ver­gan­ge­nen Jah­ren mehr­fach von exter­nen Gre­mi­en und der Fach­li­te­ra­tur ausgezeichnet.

Der voll­wer­ti­ge Gepäck­trä­ger­ruck­sack VARIO von ORTLIEB ver­eint alle bis­her ent­wi­ckel­ten Inno­va­tio­nen und bie­tet die gewohn­te und was­ser­dich­te Qua­li­tät von ORTLIEB. Durch sein fri­sches und sport­li­ches Design sieht er am Gepäck­trä­ger des Rades, sowie auf dem Rücken des Nut­zers in der Stadt oder in der Natur sty­lisch aus.

Funktionsweise VARIO

Der VARIO von ORTLIEB besteht aus einem robus­ten Nylon­ge­we­be und bie­tet ein geräu­mi­ges Haupt­fach mit klei­nen, teil­wei­se ver­schließ­ba­ren Innen­tau­schen. Zusätz­lich dazu sind seit­lich zwei nütz­li­che Außen­ta­schen aus Neo­pren ange­bracht um schnell klei­ne­re Uten­si­li­en zu verstauen.

Der gesam­te Ruck­sack ist bis auf die bei­den Außen­ta­schen was­ser­dicht und fasst ein Gesamt­vo­lu­men von 23L Füll­men­ge. Die Befes­ti­gung der Fahr­rad­ta­sche erfolgt eine in der Tasche inte­grier­te Vor­rich­tung die ein­fach an den Gepäck­trä­ger ein­ge­han­gen und mit einer Stell­schrau­be im unte­ren Bereich fein­jus­tiert wer­den kann. So ist ein per­fek­ter Sitz an die Gepäck­trä­ger­si­tua­ti­on des jewei­li­gen Fahr­ra­des garantiert.

Bei der Hybrid­funk­ti­on der Fahr­rad­ta­sche geht ORTLIEB etwas anders vor. Der VARIO ist in ers­ter Linie eine Gepäck­trä­ger­ta­sche und bie­tet in der Fron­ta­sche platzt für ein Ruck­sack­tra­ge­sys­tem. Die­ses wird über ein eigen­ent­wi­ckel­tes Klick­sys­tem ein­fach an den Rück­flä­che der Fahr­rad­ta­sche ein­ge­hängt. Der Vor­teil ist, dass das Tra­ge­sys­tem für vie­le wei­te­re Taschen­ty­pen von ORTLIEB genutzt wer­den kann.

Home­page: www.ortlieb.com

 

3.) Cadrick von Norco

Die Mar­ke Nor­co ist eine Exclu­siv­mar­ke von der Unter­neh­mung Asis­ta Tei­le fürs Rad GmbH und Co.KG. Die Fir­ma Asis­ta hat Ihren Fir­men­sitz in Leut­kirch, umge­ben der male­ri­schen Land­schaft des All­gäus. Als Fahr­rad­ex­per­ten, wel­che sich im Kern Ihrer Auf­ga­be auf Zube­hör­ar­ti­kel ver­ste­hen haben Sie die Mar­ke Nor­co ins Leben gerufen.

Nor­co steht für was­ser­dich­tes Mate­ri­al, Sicher­heit, Lang­le­big­keit und ein­fach zu bedie­nen­de Befes­ti­gun­gen und Ver­schlüs­se. Für Ihr Pro­dukt Cad­rick und ande­re Pro­duk­te der Mar­ke Nor­co, konn­ten Sie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zahl­rei­che Aus­zeich­nun­gen für sich gewinnen.

Der Gepäck­trä­ger­ruck­sack Cad­rick stammt aus der Urban Serie von Nor­co. Die Ziel­stel­lung der Urban Serie sind robus­te und funk­tio­nel­le Rad­ta­schen in einem schi­cken Design.

Dies ist auch bei dem Modell Cad­rick ersicht­lich. Durch sein schlich­tes, hoch­wer­ti­ges und ele­gan­tes Design, gepaart mit qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Mate­ria­len, zeich­net er sich als idea­ler Busi­ness­be­glei­ter ab.

Funktionsweise Cadrick

Nor­co stellt bei dem Modell Cad­rick den Ruck­sack in den Vor­der­grund und ver­steckt das Tra­ge­sys­tem der Fahr­rad­ta­sche in einem prak­ti­schen Umschlag­de­ckel. Sobald man die­sen an der Front des Ruck­sa­ckes über den Klick­ver­schluss löst, kann man die­sen auf die Rück­sei­te des Ruck­sa­ckes dre­hen und legt somit das Tra­ge­sys­tem frei.

Zudem wer­den die Trä­ger des Ruck­sa­ckes ver­deckt und somit für die Fahrt am Rad fixiert. Das Trä­ger­sys­tem lässt sich auf alle gän­gi­gen Gepäck­trä­ger ein­stel­len. Nor­co bie­tet für sei­nen Cad­rick ein inte­grier­tes Regen­cape, was sich bei Bedarf schnell her­aus­zie­hen lässt.

Der Gepäck­trä­ger Ruck­sack von Nor­co bie­tet im Innen­raum vie­le unter­schied­li­che Taschen und Fächer an, in denen sich ein Lap­top und ande­re Arbeits­mit­tel ver­stau­en las­sen. Die zwei gro­ßen Haupt­fä­cher haben ein Gesamt­fas­sungs­vo­lu­men von 20 L. Für der not­wen­di­ge Ver­kehrs­si­cher­heit in dunk­len Tagen, sor­gen reflek­tie­ren­de Desi­gnele­men­te die beid­sei­tig zu sehen sind.

Home­page: www.norco-bags.de

Ange­bot
Nor­co Uni­sex – Erwach­se­ne Cad­rick Ruck­sack, Grau, Standard* 
  • Zwei Taschen in einer Ruck­sack und Gepäckträgertasche
  • robus­tes Nor­co Nylon­ge­we­be mit tex­ti­ler Optik und Textur
  • mit KLICK­fix Kom­pakt Schie­ne mit varia­bler Hakenposition
  • Volu­men: 20 l, Gewicht: 1570 g, Maße: 50 x 28 x 21 cm, Far­be: tweed grey

 

Fazit: Stylische Fahrradtaschen sind möglich

Die drei vor­ge­stell­ten Pro­duk­te haben alle ein indi­vi­du­el­les und eige­nes Sys­tem, um sich von einer Fahr­rad­ta­sche in einen trip­taug­li­chen Ruck­sack zu ver­wan­deln. Ob es ein klas­si­sches, sport­li­ches oder schi­ckes Design sein soll, ist bekannt­lich Geschmacks­sa­che. Uns hat die Mög­lich­keit des per­so­ni­fi­zier­ten Designs von Red Reba­ne am Ende überzeugt.

Beim VARIO von Ort­lieb fin­den wir die Fle­xi­bi­li­tät des trä­gerst­sys­tem und die damit ein­her­ge­hen­de varia­ble Nut­zung für meh­re­re Taschen und Farb­aus­wahl sehr gut. Das Modell von Nor­co besteht durch sei­ne Ein­fach­heit beim Wech­sel vom Ruck­sack zur Fahr­rad­ta­sche und sei­nem schi­cken Busi­ness taug­li­chem Design.

* Letz­te Aktua­li­sie­rung am 5.03.2021 / Affi­lia­te Links / Bil­der von der Ama­zon Pro­duct Adver­ti­sing API

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein